Helft Leonard !
Stand: 08.07.2016 - E-Mail to spendenaufruf@helft-leonard.de
Helft Leonard Schirmherr News Bilder Links Impressum English

Leonard wird laufen - mit Ihrer Hilfe

Unser Sohn Leonard wurde am 17. September 2012 mit beidseitig fehlenden Wadenbeinknochen,  Fußfehlbildungen, Unterschenkelverkürzungen und einer Krümmung  des Schienbeinknochens geboren. Diese  „Fibulaaplasie“ genannte Fehlbildung tritt nur bei einer von 40.000 Geburten auf.  Aufgrund der besonderen  Schwere von Leonards Fehlbildung haben wir uns nach vielen Arztbesuchen (in Deutschland und Österreich) und  weltweiten Anfragen bei führenden Orthopäden entschieden, Leonard beim international erfahrensten Arzt für  Fibulaaplasie, Dr. Dror Paley, behandeln zu lassen. Wir möchten Leonard die optimale Behandlung mit der besten  Perspektive für sein weiteres Leben bieten. Dank der vielen Spenden konnte Leonard bereits im Jahr 2014 von Dr.  Paley in Florida/USA erfolgreich operiert werden. Damals wurden die Fußfehlstellungen und  Schienbeinkrümmungen behoben und Leonard konnte endlich anfangen die Welt auf seinen kleinen, aber eigenen  Füßen zu entdecken.  Im Herbst 2015 begann in den USA für Leonard der sehr zeitaufwändige und pflegeintensive Prozess, seine beiden  Unterschenkelverkürzungen mit externen Fixateuren auszugleichen. Oft kommt es bei  Unterschenkelverlängerungen von Fibulaaplasie-Patienten zu Komplikationen. Für diese Prozedur ist spezielles  Wissen und sehr viel Erfahrung nötig. Die erste Operation hatte Leonard überstanden, ebenso die tägliche  Krankengymnastik und regelmäßigen Kontrollen über mehr als 6 Monate, so daß die Familie Anfang Mai wieder  nach Deutschland zurückkehren konnte. Nun steht in den USA die Folge-Operation für Leonard an, die Entnahme  der Fixateure. Zeitgleich werden weitere Korrekturmaßnahmen an seinem rechten Knie und Schienbein  vorgenommen, um das Knochenwachstum des Unterschenkels in die richtige Richtung zu lenken.  Für Leonard ging es in den vergangenen Monaten einen großen Schritt in die richtige Richtung, aber er ist leider  noch lange nicht am Ende seiner Reise angekommen und hat noch weitere Operationen vor sich. Daher benötigen  wir weiter Ihre Unterstützung und bitten um Ihre Mithilfe in Form von Spenden auf den für Helft-Leonard  gegründeten, gemeinnützigen Stiftungsfonds, der von der Stiftung „Stifter für Stifter“  treuhänderisch verwaltet  und administriert wird. Dort werden alle Rechnungen geprüft, so dass die Spenden ausschließlich der Finanzierung  von Leonards Behandlung zugutekommen. Wir danken allen Spendern von ganzem Herzen und freuen uns, dass Sie uns helfen, Leonard beim weltweit  führenden Spezialisten behandeln zu lassen und ihm damit die beste Perspektive für sein weiteres Leben zu  geben! Da auf Leonard in den kommenden Jahren zahlreiche Operationen zukommen werden, ist es wichtig, im  Verwendungszweck den Text "nicht zeitnah zu verwendende Spende“ einzutragen.  
Helft Leonard Stiftungsfonds Helft-Leonard  Bank für Sozialwirtschaft IBAN: DE96 7002 0500 5027 0297 00 BIC: BFSWDE33MUE  Verwendungszweck: Name und Anschrift und „nicht zeitnah zu verwendende Spende” Spendenaufruf